Durchdacht

Durchdacht, gefühlt, empfunden


Friedrich ist sperrig. Er verweigert sich dem schnellen Zugriff. Statt eines verbalen, analysierenden Zerpflückens des Werkorganismus’ findet durch die Teilnahme des Betrachtenden und seine „aktive“ Mitwirkung eine echte Begegnung mit Leben und Werk Caspar David Friedrich statt.
Empfindsam versuchen Kinder, Studenten, Lehrer und Künstler, sich aus ihrem heutigen Zeitgefühl dem romantischen Künstler zu nähern.
Sie beschreiben ihre ganz verschiedenen Vorhaben, gestalterischen Ideen und kunstpädagogischen Prozesse.
Kunsthistorische Texte und die biografische Einbindung Friedrichs in seine Zeit ermöglichen interdisziplinäre Zugänge.
So kann das Buch Anregungen für künstlerische Prozesse, romantische Erbere-  zeption sowie Lehr- und Lernprozesse bieten - hilfreich also für  Kunst- und Museumspädagogen, Kultur- und Sozialpädagogen und für eine an der Persönlichkeit Friedrichs und seinem Werk interessierte Öffentlichkeit.


 

NavLeft2 NavUp2 NavRight2